21.02.2017 08:25
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
DESG Pokal in neuem Gewand ?

…starteten trotzdem 85 Sportler über die verschiedenen Distanzen und ermittelten über 3 Strecken im Mehrkampf die Besten der Altersklassen. Mehrere persönliche Bestzeiten konnten erzielt werden und der Altersklassen Bahnrekord (D2) über 500 m der Dresdner Bahn wurde von Felix Motschmann aus Bayern auf 43,20 sek. verbessert. Dieser Rekord wurde mit 44,0 sek.bisher von Hubert Hirschbichler (ebenfalls Bayern) gehalten.

Am Sonntag – der mit Sonnenschein seinem Namen Ehre machte, wurde der Massenlauf absolviert. Diese Disziplin – in Dresden mit einer elektronischen Zielkamera gemessen - erfreut sich zunehmender Beliebtheit in den Wettkampfprogrammen, stellt aber mit der großen Anzahl gleichzeitig startenden Sportler auch erhöhte Anforderungen an die technische Ausstattung der Bahnen.  Hier muss finanziell geholfen werden, damit einzelne Bahnen künftig nicht „abgehängt“ werden.
Nach zwei Wettkampftagen standen die Platzierten in den verschiedenen Altersklassen fest und die Sachsen haben gezeigt, dass sie gut in Form sind und platzierten sich sowohl in der Mehrkampfwertung als auch im Massenlauf häufig unter den Medaillengewinnern.

Jenny Wolf - bekannte ehemalige Sprinterin und mehrfache Medaillengewinnerin bei vielen internationalen Wettkämpfen nahm die Siegerehrung vor. Ein Highlight, dass die Sportler sicher gewürdigt haben

Der Dresdner EVD ergatterte allein davon 14 der insgesamt 48 möglichen Platzierungen!

 AK E2 weiblich:
Mehrkampf                                          Massenlauf
Sophie Patz (Bayern)                                Sofie Adeberg (Berlin)
Sofie Adeberg (Berlin)                               Sophie Patz (Bayern)
Johanna Richter (Sachsen)                         Julia Geutner (Bayern)

AK E2 männlich:
Mehrkampf                                          Massenlauf
Tobias Schlörb (Sachsen)
                     Tobias Schlörb (Sachsen)
Max Baier (Sachsen)
                              Jacob Balla (Thüringen)
Lars Lippert (Sachsen)                               Arvid Göpelt (Berlin)

AK D1 weiblich:
Mehrkampf                                          Massenlauf
Rosanna Günther (Sachsen)
                   Luna Driesch (Nordrhein Wrestfalen)
Luna Driesch (Nordrhein Wrestfalen)            Antonia Oestreich (Sachsen)
Maira Jasch (Bayern)                                  Maira Jasch (Bayern)

AK D1 männlich:
Mehrkampf                                          Massenlauf
Konstantin Hell (Sachsen)
                      Jesko Wrobel (Nordrhein Westfalen)
Ben Blümel (Sachen)                              Richard Schreiter (Sachsen)
Jesko Wrobel (Nordrhein Westfalen)            Konstantin Hell (Sachsen

AK D2 weiblich:
Mehrkampf                                          Massenlauf

Emelie Vogelsang (Sachsen)                       Emelie Vogelsang (Sachsen)
Josephine Schlörb (Sachsen)                 Josephine Schlörb (Sachsen)
Annika Lettboer (Bayern)                            Annika Lettboer (Bayern)

AK D2 männlich:
Mehrkampf                                          Massenlauf

Thomas Schmaus (Bayern)                        Felix Motschmann (Bayern)
Felix Motschmann (Bayern)                        Thomas Schmaus (Bayern)
Benjamin Derksen (Sachsen)                     Benjamin Derksen (Sachsen)

AK C1 weiblich:
Mehrkampf                                          Massenlauf
Ella Herberger (Sachen)
                       Magdalena Mühle (Sachsen)
Babett Unger (Sachsen)                            Ella Herberger (Sachen)
J
anice Heimberger (Berlin)                        Babett Unger (Sachsen)

AK C1 männlich:
Mehrkampf                                          Massenlauf

Manuel Zähringer (Sachsen)                     Manuel Zähringer (Sachsen)
Jacob Seiffert (Sachsen)                          Jacob Seiffert (Sachsen)
Noah Pollock (Sachsen)                      Tom Hertel (Thüringen)

Im abschließenden Staffelwettkampf, an dem aufgrund von Besetzungsproblemen nur 4 Mannschaften starten konnten, musste  der scheinbar eindeutige Sieger noch durch einen Wechselfehler disqualifiziert werden.

So gewann hier Sachsen 2 vor Thüringen und Sachsen 3.

Ein Dankeschön gilt natürlich auch den Helfern und Kampfrichtern, die sich bemüht haben, diesen Wettkampf reibungslos und regelgerecht zu unterstützen !


Klaus , Dezember 04 2016· 0 Kommentare · 313 Gelesen ·Drucken
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
aktueller WK

Regelergänzung (Link DESG Seite)

Gesamtprotokoll Dualer Wettkampf

KR-Einsatz 22.02.17

Zeitplan 22.02.17

Termine
Die nächste Vereinssitzung des Fördervereins findet am

Dienstag, 28. Februar 2017 um 20:45 Uhr
statt.

Diese Sitzung ist öffentlich, alle Vereinsmitglieder sind dazu eingeladen.
Unsere Partner
© Kufenflitzer e. V. 2006-2011