23.03.2017 23:06
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
EVD :: Speedskating :: Berichte :: German Blade Challenge (Hüfingen)

German Blade Challenge (Hüfingen)


Drei Tage lag das Skaterzentrum Deutschlands im Wilden Südwesten, in Hüfingen (BaWü). Bei der Qowaz-Inline-Challenge am vergangenen Wochenende wurde gleich an drei Tagen in Vier Wettbewerben um Punkte dieses einzigen Mehretappenrennens für Skater gekämpft. Etwa 350 Speedskater waren in Hüfingen am Start und hatten Last- Man- Out (LMO), Einzelzeitfahren, Halbmarathon und Marathon zu absolvieren.

Es war die zweite Etappe der German Blade Challenge und somit keineswegs verwunderlich, dass neben vielen Hobbysportlern die gesamte deutsche Speedskater-Spitze am Start des Mehretappenrennens war.
Los ging es bereits am Freitag mit einem Ausscheidungsrennen für die „Profis“ über einen engen, verwinkelten Innenstadtkurs. Nach jeder der ca. 600m langen Runden mussten zunächst immer die letzten Zwei, dann der jeweils letzte des Feldes das Rennen beenden. Am Ende konnte der einzige Dresdner Starter beim Event, Tilo Bock einen offiziellen 10 Rank einfahren, wobei er Leidtragender von Schiedsrichterentscheidungen und unfairen Mitstreitern wurde, die einfach das Rennen nach ihrem Ausscheiden nicht beendeten und damit für einen unübersichtlichen und verzerrten Wettbewerb sorgten. Sieger wurde hier Nico Wieduwilt vom Team Creative-Rollerblade.

Den Time-Trial über ca. 1500m Innenstadtkurs am Samstagnachmittag entschied bei den Herren der Vorjahres-Gesamtsieger Kai Menze vom Creative-Rollerblade Team auf regennasser Strecke deutlich vor seinem Teamkammeraden Nico Wieduwilt ür sich. Tilo kam mit 07:81 Sekunden Rückstand auf Platz 16 ins Ziel.
Zwei Stunden später fiel dann der Startschuss für die Königsetappe - den Marathon über 42 Kilometer. Auf dem etwas mehr als zehn Kilometer langen Rundkurs durch das Hüfinger Umland mussten etliche für Skater extreme Steigungen bewältigt werden. Tina Strüver (SV Turbine Halle Verducci Team) und der Franzose Thomas Fortin flitzten als erste über die Ziellinie. Durch einen technischen Defekt, mit blockierter Rolle konnte Tilo am vorletzten Anstieg zum Bergsprint den Anschluss an das Spitzenfeld nicht halten und musste auch die erste Verfolgergruppe nach zwei Faststürzen in einer steilen Abfahrt ziehen lassen. Da aber die Gesamtwertung in die German Blade Challenge einfließt, zwang sich Tilo doch noch in die letzte Runde und konnte sogar das Tempo der zweiten Verfolgergruppe mit nur einem richtig funktionierenden Skate halten und immerhin den 4 Platz im Schlusssprint dieser Gruppe und als Gesamtplatz 23 das Ziel erreichen. Allerdings hatte er auf die Spitze nun einen nicht mehr einholbaren Rückstand von 3:18 Minuten in der Gesamtwertung.

Am Sonntag stand dann noch der Halbmarathon über 21 Kilometer auf dem Programm dieser wurde wegen Regens zunächst um zwei Stunden nach hinten geschoben, wo er dann auch bei schönstem Wetter durchgeführt werden konnte.
Mit rasender Geschwindigkeit sauste das Skaterfeld 9 mal auf einem Rundkurs durch die Innenstadt von Hüfingen, vorbei an den begeisterten Zuschauern.
Tilo kam in dem schnellen und hektischem Rennen auf den schmalen Straßen mit rechts-/ links Schikanen und scharfen Kurven auf einen guten 12 Platz mit lediglich 02:17 Sekunden Rückstand auf den Sieger Benjamin Zschätzsch (Team Luigino; Blau- Gelb Gross- Gerau). Den Gesamtsieg errangen Nico Wieduwilt vom Team Creative Rollerblade sowie seine Schwester Sandra Wieduwilt vom Team Powerslide Racing. Tilo beendete die Challenge auf Gesamtplatz 21 mit 3:04 Minuten Rückstand auf den Sieger.


Team Luigino und Team Creative-Rollerblade in Führung



Time Trial (21.05.05 im Regen)
Ges.Name/Team Zeit
1.Kai Menze (Blau-Gelb Gross Gerau; Creative-Rollerblade) 2:09.90
2.Nico Wieduwilt (Blau-Weiß Gera; Creative-Rollerblade) 2:11.45
3.Clemens Rubik (Blau-Weiß Gera; Powerslide Racing Team) 2:12.47
..... ...
11.Björn Oltmer (Zepto Skate Team) 2:17.14
16.Tilo Bock (EV Dresden; Verducci Team) 2:17.76
25.André Unterdörfel (XSpeedteam Berlin; Vero Skate Team I) 2:20.29
36.Thorsten Oltmer (Zepto Skate Team) 2:22.49

Marathon (21.05.05)
Ges.Name/Team Zeit
1.Thomas Fortin (FRA; Team Roll´X) 1:10:37
2.Benjamin Zschätzsch (Team Luigino; Blau-Gelb Gross-Gerau) 1:10:37
3.Nico Wieduwilt (Blau-Weiß Gera; Creative-Rollerblade) 1:10:39
..... ...
8.Björn Oltmer (Zepto Skate Team) 1:10:41
21.André Unterdörfel (XSpeedteam Berlin; Vero Skate Team I) 1:13:55
23.Tilo Bock (EV Dresden; Verducci Team) 1:13:56
27.Thorsten Oltmer (Zepto Skate Team) 1:13:57

Halbmarathon (22.05.05)
Ges.Name/Team Zeit
1.Benjamin Zschätzsch (Team Luigino; Blau-Gelb Gross-Gerau) 0:34:51.65
2.Matthias Schwierz (Tuttlinger Sportfreunde; Creative-Rollerblade) 0:34:51.66
3.Daniel Zschätzsch (Team Luigino; Blau-Gelb Gross-Gerau) 0:34:51.76
..... ...
12.Tilo Bock (EV Dresden; Verducci Team) 0:34:53.82
20.Thorsten Oltmer (Zepto Skate Team) 0:34:56.38
21.Björn Oltmer (Zepto Skate Team) 0:34:56.52
28.André Unterdörfel (XSpeedteam Berlin; Vero Skate Team I) 0:34:57.75




(Tilo Bock)



aktueller WK

Abschlußwettkampf 08.03.

Protokoll Saison-Abschluß

Termine
Die nächste Vereinssitzung des Fördervereins findet am

Dienstag, 28. März 2017 um 20:45 Uhr
statt.

Diese Sitzung ist öffentlich, alle Vereinsmitglieder sind dazu eingeladen.
Unsere Partner
© Kufenflitzer e. V. 2006-2011