21.02.2017 08:28
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
EVD :: Speedskating :: Berichte :: DM Doppelmarathon 2005

Deutsche Meisterschaften im Doppelmarathon (84km) in Prezelle
Zwei persönliche Bestzeiten für EVD-Skater


(Prezelle): Am 24. Juli fand der 6. Wendland 84er statt, bei dem schon traditionell um die Deutschen Meistertitel der Aktiven und Seniorenklassen gekämpft wird. In der nahezu flachen Gegend mit dünner Besiedlung finden die Skater ideale Bedingungen auf einer gut 20 km langen Runde über die Dörfer Lomitz-Schletau-Simander-Lanze und dem Ziel im Rundlingsdorf Prezelle.

Das diesjährige Rennen, bei dem die Aktivenklasse zusammen mit der AK30 und mit zeitlicher Verzögerung die anderen AK starten, war entgegen der Vorjahre von einem hohem Tempo mit vielen Attacken von Anfang an geprägt. So das auch die Marathondurchgangszeit von 1:09 Std. auf einen neuen Streckenrekord hoffen ließ. Wegen starken Winds auf den langen Geraden waren jedoch sämtliche Ausreißversuche selbst von Gruppen bis zu 5 Skatern nicht von Erfolg gekrönt und wurden alle wieder vom großen Hauptfeld geschluckt. Auch gab es dieses Jahr kein dominierendes Team das die Kontrolle über das Feld ausüben konnte.

Nachdem die beiden zunächst aktivsten Fahrer Kai Menze (BG Groß-Gerau) und Tilo Bock (EVD) nach ca. 2/3 der Renndistanz ihrem hohem Anfangstempo Tribut zahlen mussten, indem sie von Krämpfen geplagt wurden, wurde es im Feld spürbar ruhiger und es kam auch am einzigen kleinen Anstieg auf Strecke, der in den früheren Jahren immer zu einer Selektion des Feldes führte nicht mehr zu Tempoverschärfungen. So kam es dann auch zum Massensprint aus dem immer noch 36-köpfigen Hauptfeld heraus bei dem Oliver Engel (AK30, Gülser Moselskater) den Spurt anzog und nur noch von Patrick Täubrecht (HK, Dessau) überholt werden konnte, der sich damit seinen ersten Deutschen Meistertitel in neuer Streckenrekordzeit von 2:24,20 Std. holte. Erst kurz vor der Ziellinie konnte der ca. 2 Km vor dem Ziel von fast allen unbemerkt davon gesprungene Dirk Hupe vom SFC Reinstetten (AK30) überholt werden.
Tilo Bock konnte sich trotz Krämpfen in beiden Oberschenkeln noch einen 11. Gesamtplatz und einen 6. Platz in der Altersklassenwertung erkämpfen.
Frank Bensing (AK30, EVD) ging gesundheitlich angeschlagen ins Rennen, konnte dem hohen Anfangstempo leider nicht folgen und kam mit der Verfolgergruppe ins Ziel als 59 in der AK30 in einer Zeit von 2:49,31 Std. ins Ziel.
Ein super Rennen an seinem 42. Geburtstag konnte unser Neu-Mitglied Hans-Gerd Heyne in der AK 40 hinlegen, in der er sein erstes Rennen über 84km und eine Deutsche Meisterschaft bestritt, sowie seine Marathonbestzeit um 10 Minuten auf 1:16,10 Std. verbessern konnte. Nachdem er lange Zeit in der Spitzengruppe mithielt musste er diese erst 5 Km vor dem Ziel ziehen lassen und kam als 39. in 2:55,53 Std. ins Ziel.

(Tilo Bock)

Ergebnisse Hauptklasse
Ges.Name/Team Zeit
1.Patrick Täubrecht (TSG Dessau) 2:24:20,10
2.Enrico Würfel (X-Speed Team Berlin) 2:24:20,90
3.Sebastian Rehse (TriTeam Lübeck) 2:24:21,35
..... ...
6.Tilo Bock (EVD) 2:24:21,50

Ergebnisse AK30
Ges.Name/Team Zeit
1.Oliver Engel (Gülser Moselskater) 2:24:20,40
2.Dirk Hube (SFC Reinstetten) 2:24:20,50
3.Jörg Wecke (Skate-Team Celle) 2:24:21,00
..... ...
59.Frank Bensing (EVD) 2:49:31,20

Ergebnisse AK40
Ges.Name/Team Zeit
1.Roland Fischer (Bayreuther Turnerschaft) 2:35:17,80
2.Alfred Brüschke (Ruhrboss 03) 2:35:19,50
3.Thomas Ladener (Cologne Speed Team) 2:35:19,70
..... ...
6.Hans-Gerd Heyne (EVD) 2:55:53,85



Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
aktueller WK

Regelergänzung (Link DESG Seite)

Gesamtprotokoll Dualer Wettkampf

KR-Einsatz 22.02.17

Zeitplan 22.02.17

Termine
Die nächste Vereinssitzung des Fördervereins findet am

Dienstag, 28. Februar 2017 um 20:45 Uhr
statt.

Diese Sitzung ist öffentlich, alle Vereinsmitglieder sind dazu eingeladen.
Unsere Partner
© Kufenflitzer e. V. 2006-2011